male, male, male II

...Sonntag hab ich einfach mal so übergangen...und gestern Abend wurde es zu spät :/

Wilkommen Leser^^

Tagebuch

Freitag 01/02

Yay, erst zum zweiten Block Unterricht =)
Zum zweiten Block dann MT(Maschienentechnik). Wir haben erstmal Test von letzter Woche bekommen(ne 5+ weil ichs Getriebe falsch eingeordnet habe und den Kraftfluss aus Zeitmangel nicht geschafft habe). Danach das erste erfreuliche am letzten Schultag 11.Klasse 1. Halbjahr: WIR SPIELEN!
Wir haben "Großer Preis" gespielt:

versch. Kategorien(Physik/Allg.-Bildung, Motor, Getriebe und unnützes Wissen I & II) mit versch. Punkten(20, 40, 60,80, 100), jeder Gruppe hat am Anfang 100 Punkte, 5 Gruppen+Lehrer.

Es geht reihum welche Gruppe gerade dran ist, dann haben alle 1 Minute Bedenkzeit. Wenn die Gruppe die Antwort weiß bekommt sie die Punkte, wenn nicht gehts Reihum wers weiß. Wer die Antwort weiß bekommt die Punkte. Wenn keine (Schüler-) Gruppe die Antwort weiß, ist der Lehrer als letztes dran und weil er die Antwort natürlich weiß bekommt er die Punkte. Die Gruppe die am meisten Punkte hat bekommt dann den "großen Preis". Wenn der Lehrer die meisten Punkte hat, bleibt der Preis bei Ihm. Es Gibt auch Joker bzw Risiko. bei einem Joker bekommt man die Punkte einfach so, bei Risiko kann man Punkte die man schon gewonnen hat setzten.

Unsere Gruppe hat ganz knapp verloren weil wir eine Risiko-Frage falsch beantwortet haben und dann 70 Punkte zu wenig hatten, unser Lehrer hätte ganz knapp gewonnen, am Ende wars ein Joker der die Gruppe hinter uns vor uns und unseren Lehrer geschoben hat.

Dann sollte alle ihre noch fehlenden MT Klausuren abgeben. Alle die nicht abgegeben haben durften ihr Zeugnis nicht mit nach Hause nehmen und sie nur im Tausch gegen die Klausur in den Ferien abholen.Im dritten Block (endlich?) Zeugnisausgabe. Dann haben Jule(als einzigstes Mädchen in der Klasse) und André als Klassensprecher Schokolade bekommen. André hat uns allen ein Stück abgegeben :D

Schluss. Von Wegen! Noch Energie AG!

Da unser AG Leiter(=MT Lehrer) noch Stundenplan gebaut hat, war ich dann von 12-13h bei Mama im Finanzamt essen ;)
Um 13h war ich dann wieder da und habe dann bis um 1330h Datalogger(Temperaturmessgeräte die jede Minute messen wie warm/kalts es ist) ausgepackt, Batterien reingemacht und wollte Einstellen. Aber ich musste noch ne neue Software installieren, also nochmal vor zum Leiter und nach Admin Passwort fragen. Nachdem er es dann eingegeben hat zurück und habe angefangen zu Installieren. Zack .NET Framwork Service Pack 2.0 Fehlt. Toll. Okay, das Installationsprogramm versuchts runterzuladen, kommt aber nicht voran. Also manuell installieren. Die Installation dann nach 10 min abgeschlossen und die Datalogger eingestellt. Dann wieder vor zum Leiter und losgehen die Datalogger im Haus 4 zu deponieren. Einer im EG, einer im OG und einer im 2. OG. Ich habe mich dann noch versichert ob sie nun wirklich laufen, aber ich konnts nicht rausfinden, die Betriebsanleitung hat mir auch nicht weitergeholfen. Hoffen wir dass sie messen. *Stoßgebet-zum-Himmel-schick*. Um 1600h war ich dann endlich zu Hause.

Samstag 02/02 - Mittwoch 06/02

Arbeit. Zu Viel Arbeit:

  • Franzis altes und neues Zimmer gestrichen
  • Franzis Zimmer in Mamas und Tinkas altes Zimmer
  • Tinkas Zimmer ins alte Wohnzimmer
  • Wohnzimmer in Franzis altes Zimmer; Mama schläft dann da
  • Schränke die nicht durch die Türen passen oder viel zu schwer sind iwie durch die Wohnung transportiert.
  • gaanz viel Chaos aufgräumt

Mehr nicht.

Entwicklertagebuch

RubinBank

  • Datenbankverbindung geht nach einiger Zeit nicht mehr, schließe geöffnete Verbindungen nur sporadisch. Versuch via eigener MySQL Abfrage-Klasse zu lösen, geht nicht, also zurückbauen und alle Verbindunge schließen

BlockReichTools

  • Bessere Passwortverschlüsselung

timf

ENDE

MfG

criztovyl

Christoph Schulz

Christoph Schulz
I am Dev. Maybe.

Packaging Fractal as DEB 1/?

Nothing happend here for some time, so let's write something. :)Because I am crazy I decided trying to package Fractal (Gnomes's GTK Matr...… Continue reading